Warum kostet eine Cyberversicherung?

Die Kosten für eine Cyber-Versicherung richten sich nach verschiedenen Faktoren, die individuell ermittelt werden.

Cyber-Versicherung, was, wie, wann, warum? In dieser Blogserie beantworten wir die wichtigsten Fragen zu den Cyberversicherungen. In diesem Beitrag gehen wir der Frage nach, was eine gute Cyber-Versicherung kostet.

 

Mit welchen Kosten sollte man rechnen, wenn man eine Cyber-Versicherung abschließt?

Antwort Nummer 1: Es kommt darauf an!

Ihre Branche, Ihr Umsatz, Ihre Versicherungssumme und mehr fließen jeweils in die Berechnung mit ein. Dann haben Sie natürlich auch selbst die Wahl – nämlich die des Versicherers und der Tarife in der Versicherungsprämie.

Grundsätzlich kann man aber festhalten: der Jahresumsatz Ihres Unternehmens ist in Kombination mit der vereinbarten Versicherungssumme entscheidend für die Jahresprämie. Dabei gilt: Je höher die Versicherungssumme sein soll, desto höher wird auch die Versicherungsprämie.

Die gute Nachricht dabei lautet: Sie erhalten jeweils eine individuell abgestimmte Versicherung mit individuellem Schutz – und genau deshalb auch keine Versicherung von der Stange für Nullachtfünfzehn Euro.

Antwort Nummer 2: Wir können konkret werden!

Sehr gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Konzept, in dem wir die für Sie passende Versicherungen vorstellen. Wir beraten Sie dann nicht nur zum Thema Kosten, sondern auch zu allen anderen Fragen rund um die Cyber-Versicherung!

 

 

Sie möchten mehr über die Welt der Cyber-Versicherung erfahren? Machen Sie sich weiterhin schlau zum Thema – zum Beispiel auf unserem Blog. Alternativ fragen Sie uns direkt: Das Team der albfinanz freut sich über Ihre Kontaktaufnahme!

Martin Gehring und Christoph Bechtle, Team albfinanz