Welche Voraussetzungen müssen für den Abschluss einer Cyber-Versicherung erbracht werden?

Wer sein Risiko im Vorfeld minimiert, spart beim Abschluss einer Cyberversicherung. Ein zweistufiges Verfahren hilft weiter und beginnt mit überlegter Infrastruktur.

Cyber-Versicherung, was, wie, wann, warum? In dieser Blogserie beantworten wir die wichtigsten Fragen zu den Cyber-Versicherungen. In diesem Beitrag gehen wir der Frage nach, welchen Voraussetzungen man eigentlich erfüllen muss, um eine Cyber-Versicherung abschließen zu können. Welche Vorleistungen muss ein Unternehmen erbringen?

 

Wer eine Cyber-Versicherung abschließt, muss auf bestimmte Voraussetzungen achten – nämlich die technische Grundsicherung seiner digitalen Belange.

Risiko im Vorfeld minimieren

Warum fordert die Versicherer das? Weil die Gefahr einer Cyberattacke extrem hoch ist und immer größer wird, soll das Risiko im Vorfeld minimiert werden: Schützen Sie sich also auf jeden Fall so gut wie möglich gegen Datenklau, Spionage und technisches Versagen.

Das Risikopotential wiederum ist für die Kosten der Versicherung entscheidend – kluge Vorsorge spart Kosten! Je besser sie vorsorgen, desto günstiger wird auch die Absicherung des Restrisikos.

Zweistufiges Vorgehen

Die wissenschaftliche Literatur empfiehlt für das Management von Cyber-Risiken ein zweistufiges Vorgehen:

  1. die Technische Grundsicherung,
  2. die stetige Bewertung und Einschätzung der Restrisiken

Unsere Meinung als Team der albfinanz dazu ist eindeutig: Optimieren Sie – auch in Absprache – die Grundsicherung und minimieren Sie damit auch das Restrisiko.

Infrastruktur überprüfen

Wie geht das? Zum einen mit der richtigen Einrichtung der Infrastruktur. Sie benötigen auf jeden Fall in Sachen Technikeinrichtung:

  • einen durchgängigen Virenschutz mit aktuellen Virensignaturen,
  • eine Firewallstruktur an allen Netzübergängen zum Internet,
  • ein abgestuftes Rechtekonzept mit administrativen Kennungen ausschließlich für IT-Verantwortliche
  • und schließlich eine regelmäßige, mindestens tägliche Datensicherung auf separierten Systemen oder Datenträgern.

Nicht vergessen sollten Sie zum anderen auch auch, Ihre Mitarbeiter regelmäßig zu schulen – und sich natürlich an Vorschriften, etwa die DGSVO, zu halten.

Auch Ihre spezifische Branche und ihre Zahlungsdaten spielen unter Umständen eine Rolle. Gerne prüfen wir für Sie individuell die Sachlage und sagen Ihnen, ob Sie bereits alle Voraussetzungen erfüllen.

 

 

Sie möchten mehr über die Welt der Cyber-Versicherung erfahren? Machen Sie sich weiterhin schlau zum Thema – zum Beispiel auf unserem Blog. Alternativ fragen Sie uns direkt: Das Team der albfinanz freut sich über Ihre Kontaktaufnahme!

Martin Gehring und Christoph Bechtle, Team albfinanz