‚Cyber-Versicherung‘ – was ist das eigentlich?

Sichern Sie Ihr Unternehmen bei Schäden in Zusammenhang mit Cyberkriminalität und Datenschutz ab – mit den Cyber-Versicherungen der albfinanz.

Cyber-Versicherung, was, wie, wann, warum? In dieser Blogserie beantworten wir die wichtigsten Fragen zu den Cyber-Versicherungen. In diesem Beitrag gehen wir der Frage nach, was eigentlich eine Cyber-Versicherung ist.

Was genau ist eigentlich eine Cyber-Versicherung?

Im Team der albfinanz verwenden wir ein Bild, um uns das bildlich zu verdeutlichen: Eine Cyber-Versicherung, das ist die digitale Brandschutzversicherung – also eine Versicherung, die das Risiko in den Blick nimmt, in digitalen Belangen elementaren Schaden zu nehmen,

Digitale Elementarschäden absichern

Genauer gesagt: Es handelt sich um eine Zusatzversicherung für Unternehmen, die Schäden in Zusammenhang mit Cyberkriminalität und Datenschutz absichert, etwa kriminelle Hackerangriffe oder Datenlecks, die versehentlich durch Mitarbeiter verursacht werden.

Die Cyber-Versicherung hilft also weiter, wenn es brennt. Doch wie kann es zum digitalen Großbrand kommen? Das möchten wir mit einigen konkreten Beispielen aufzeigen:

Es brennt schneller als man denkt

  • Fall 1: Ihr Mitarbeiter öffnet eine unbekannte E-Mail und klickt auf einen Link. Ihr System wird in der Folge von einem Trojaner infiziert oder eine Ransomware, mit der sie erpresst werden sollen, verschlüsselt die Daten, und Sie können nicht mehr darauf zugreifen.
  • Fall 2: Ein Hacker verschafft sich Zugang auf Ihr Computersystem. Sowohl Ihre geheimen Unternehmensdaten als auch die persönlichen Daten Ihrer Kunden sind Ihnen entzogen, der Angreifer übernimmt die Kontrolle.
  • Oder aber ganz einfach Fall 3: Ihr Mitarbeiter vergisst seinen Laptop oder einen Datenträger mit vertraulichen Kundendaten. Und schon ist das Gerät in fremden Händen.

Ehe man sich’s versieht, schon brennt es! Vor allem das letzte, vorgebliche harmlose Beispiel zeigt: Zu großem Schaden kann es manchmal schneller kommen als man denkt. Gut, wenn man dann richtig versichert ist!

Richtig abgesichert sein in Sachen Datenschutz

Mit einer Cyber-Versicherung erhalten Sie finanziellen Schutz vor Eigenschäden, Fremdschäden oder einer Betriebsunterbrechung. Des Weiteren sichert eine gute Cyberversicherung ebenso digitale wie analoge Risiken mit Kundendaten ab. Wir betiteln daher die Versicherung auch gerne als Datenschutzversicherung, da jeder Angriff auf Ihr Unternehmen Ihre gespeicherten Daten als Ziel hat.

Übrigens: Wenn Sie mit der albfinanz eine Cyberversicherung abschließen, werden sie bereits dabei beraten, wie Sie sich präventiv schützen können. Dabei beginnt Cyber-Sicherheit immer mit einer gut aufgestellten IT. Die technischen Lösungen sind jedoch nur ein Bestandteil einer umfassenden IT-Sicherheitsstrategie – und leider kann kein System zu 100 Prozent sicher sein.

Immer einen Krisenplan parat haben

Eine vollständige Cyber-Strategie umfasst des Weiteren auch regelmäßige Schulungen zur Sensibilisierung der Mitarbeiter für Cyber-Risiken sowie einen Cyber-Krisenplan, in dem die Verantwortlichkeiten im Ernstfall festgehalten werden.

 

 

Sie möchten mehr über die Welt der Cyber-Versicherung erfahren? Machen Sie sich weiterhin schlau zum Thema – zum Beispiel auf unserem Blog. Alternativ fragen Sie uns direkt: Das Team der albfinanz freut sich über Ihre Kontaktaufnahme!

Martin Gehring und Christoph Bechtle, Team albfinanz